03.03.2018 Liebe Kameradinnen, Liebe Kameraden

 

Im NFSG beschäftigt sich die Gruppe Avenir seit gut sechs Jahren mit der Gründung eines Feuerwehrmuseums. Nach verschiedenen Lösungsansätzen hat sich der Verein für das ehemalige Gantamtals beste Variante entschieden. Die Verhandlungen mit der Stadtverwaltung sind mittlerweile abgeschlossen. Die Baubewilligung wurde von der Behörde erteilt. Die Finanzierung ist zu unserer Freude durch Sponsoren, die öffentliche Hand sowie durch eine Bankhypothek gesichert. Der Baurechtsvertrag wurde am 12. Februar unterschrieben. Ebenfalls fand im gleichen Zug die Beurkundung beim Grundbuchamt St. Gallen statt. Als nächstes erfolgen die Umbauarbeiten am Gebäude. Im Sommer 2018 werden die Fahrzeuge, Geräte und Ausrüstungsgegenstände gezügelt. Die Übergabe in die neue Bestimmung als Feuerwehrmuseum erfolgt voraussichtlich 31.8/1.9.2018. Parallel dazu erfolgt der Aufbau des Museums inklusive dessen didaktischem Konzept für Schulklassen.

 

Endlich sind alle Voraussetzungen für die Realisierung erfüllt. Der Vorstand des Nostalgievereins freut sich ausserordentIich dass nun auch ein Verantwortungsträger für DEPOT61 gefunden wurde.

 

Sigi Schmuckli stellt sich aufgrund seiner beruflichen Veränderung ab April 2018 als Geschäftsleiter für das Feuerwehrmuseum zur Verfügung. Das ist für uns ein wunderbarer Glücksfall. Die Hauptversammlung des Nostalgievereins wählte Sigi in dieses Amt und gleichzeitig in den Vorstand.

 

Herzlichen Dank an Sigi für diese Bereitschaft!

Wir wünschen ihm in der neuen Aufgabe viel Glück und Erfüllung.

 

Mit freundlichen Grüssen

Thomas Meyer

Präsident Nostalgieverein Feuerwehr St. Gallen


12.02.2018 Beurkundung DEPOT61 im Grundbuchamt St. Gallen 

Heute Montagmorgen 12.2.2018 fand die Beurkundung der Übernahme des Ganthauses durch den NFSG auf dem Grundbuchamt St. Gallen statt.

Dabei waren von der Stadt Stadträtin M. Pappa und Liegenschaftenamtchefin Serafina De Stefano und vom NFSG Präsident Thomas Meyer und Aktuarin Jeannette Lehmann. Somit ist ab heute der NFSG Eigentümerin vom ehemaligen Ganthaus. Nun kann der Umbau zum Feuerwehrmuseum DEPOT61 definitiv an die Hand genommen werden.


22.09.2017 Umbaubewilligung ist da!

Die Umbaubewilligung fürs DEPOT61 wurde erteilt und die Einsprachefrist ist unterdessen abgelaufen!

Sobald mit der Stadt die Verschreibung des Gebäudes und mit der Bank die Hypothek abgeschlossen ist, kann losgelassen werden.

Wir werden in Kürze detaillierter informieren.


07.08.2017: Ausserordentliche Hauptversammlung des NFSG vom 29. Juni 2017

An der gutbesuchten ausserordentlichen HV (trotz Openair) haben die Mitglieder zum Projekt DEPOT61 und der vorgeschlagenen Finanzierung  zugestimmt. Damit ist der wichtige Startschuss erfolgt. Nun werden die nächsten Schritte aufgegleist. Dazu gehören die Bewilligung fürs Umbauen, Div. Schritte für die Liegenschaftsübernahme, Umbau und Museumskonzept konkretisieren, etc.  

Keine Einsprachen. Gemäss Tel. Nachfrage beim Amt für Baubewilligungen sind keine Einsprachen eingegangen (19. Juli). Mit der Erteilung der Baubewilligung ist ca. Anfangs August 2017 zu rechnen. ...


Feuerwehrmuseum St. Gallen DEPOT61

Ehemaliges Ganthaus an der Burgstrasse

 

Ein Feuerwehrmuseum für St. Gallen: Helfen Sie bitte mit!

Der Start für das Sponsoring ist erfolgt.

Die informative gut gestaltete Sponsoringbroschüre ist bereits an viele versandt worden.

 

Ab jetzt kann unser Feuerwehrmuseum DEPOT61 als Sponsor oder Gönner unterstützt werden.

Bankverbindung: St. Galler Kantonabank IBAN Nummer CH03 0078 1015 5367 3080 7

(Nostalgieverein Feuerwehr St. Gallen)  

 

Ansprechpartner fürs Sponsoring als Sponsor oder Gönner/Spender sind:

Vom Nostalgieverein: Thomas Meyer und Sigi Schmuckli

Von Feuerwehr und Zivilschutz St. Gallen: Christian Isler